top of page

Große Aufregung am ersten Schultag nach den Osterferien 🙃

Aufgrund einer Störung in unserem Brandmeldesystem fand an dem ersten Schultag nach den Osterferien unser Unterricht einmal ganz anders statt! 😊


Es gab Unterricht unter freiem Himmel, nämlich auf unserem Hausberg- Dem Bogenberg


Wie an einem ganz normalen Schultag gab es auch in unserer "Draußenschule" Deutsch, Mathe, Lesen, Musik und Werken, dazu ganz viel Geschichte und Geschichten.


In kleinen Gruppen haben sich unsere Kinder mit folgenden Fragen beschäftigt:


- Wie haben Menschen gelernt, als es noch keine Schule gab?

- Wie wurden Geschichten, Erfahrungen und Wissen aufgezeichnet und wie konnte dies alles ohne Stift und Papier weitergegeben werden?

- Wie entstand der Bogenberg und wie kann man aus alten Gesteinsschichten Geschichte ablesen?

- Warum war der Bogenberg so geeignet für die Ansiedlung von Menschen?

- Warum dienten früher Körperteile als Maßeinheit?

- Wie wurde früher gerechnet?


Diesen und vielen weiteren Fragen waren unsere Kinder und Lehrer auf der Spur.

Sie machten sich mit Eifer ans Experimentieren, Ausprobieren und Hinterfragen und Antworten finden. 🤓🧐





Ein Teil unserer Schüler durfte sogar das Kreismuseum am Bogenberg besuchen.


Die Geschichte unserer Heimat mit allen Sinnen erfahren, dies ermöglichte uns Barbara Michal, die Leitung des Kreismuseums am Bogenberg.

Frau Förg und sie führten die Montis durch einen Teil der aktuelle Dauerausstellung.

Schwerpunkt der interaktiven Führung waren die Grafen von Bogen und das Bogener Rautenwappen, das durch die Heirat unsere Bogener Ludmilla mit Herzog Ludwig I, Einzug in die bayerische Staatsflagge hielt.

Jeder unserer Schüler durfte sein eigenes Wappen kreieren und sich einen phantasievollen Ritternamen geben. Besiegelt wurde das ganze mit einem stilechten Wachssiegel.

Zum Abschluss durften die Schüler in ein mittelalterliches Gewand schlüpfen, um sich mit Ritterhelm, Schwert und Schild ablichten zu lassen.


Ein herzliches Dankeschön an das Kreismuseum Bogen für diesen sehr kurzweiligen und interessanten Vormittag.






Es braucht zum Lernen so viel mehr als Stift Block und Bücher.

Die Welt liegt uns zu Füßen, das Wichtigste ist die Neugierde und die Entdeckerlust.


Commentaires


bottom of page