top of page

Ausflug nach Abendsberg

Unser Ausflug nach Abendsberg

 

Gleich früh morgens um 8.00 Uhr sollte also unsere Fahrt los gehen – tatsächlich stand unser Bus mit einer sehr netten Busfahrerin pünktlich vor der Türe der Montessori-Schule. 🚌

 

Auf der Fahrt nach Abensberg war das Hauptgesprächsthema, was wohl alles auf uns zukommen würde.

Endlich am Ortsschild Abensberg angekommen war die Aufregung im Bus groß und schon bald hörte man auch die ersten Rufe: „Da ist der Hundertwasserturm!“

 

Nach einer sehr informativen Führung durch die Brauerei Kuchlbauer konnten die Kinder endlich den Turm erklimmen. Auf eigene Faust und im eigenen Tempo ging es ganz nach oben in die goldene Kuppel.

 

Die schon überfällige Essenspause mit Freigetränken genossen die Kinder im beheizten Zelt, bevor es weiter zur Besichtigung des Hundertwasser Kunsthauses ging. 🥨🥤

Auch hier konnten die Kinder selbständig die Ausstellung erkunden. 

 

Mit dem Bus ging es weiter zum Schulerloch. 🚌

In zwei Gruppen aufgeteilt, durften wir entweder die teilweise spektakuläre Höhlenführung oder aber die Informationsveranstaltung im Fledermaus-Pavillon erleben. Noch ein paar Souvenirs gekauft und schon ging es wieder mit dem Bus in Richtung Heimat. Wir verkürzten uns die lange Fahrt mit dem Vorlesen des Buches „Das Klugscheißerchen“ und die Kinder waren mit diesem Abschluss sehr zufrieden und hätten gerne auch noch mehr gehört.

 

Alles in allem war es ein aufregender und sogar vom Wetter wundervoll unterstützter Ausflug, welcher uns Lust auf mehr gemacht hat. ☀️


Wir danken Renate für die tolle Organisation, den Kindern für ihr großartiges Mitmachen und nicht zuletzt den Eltern, welche durch ihr großartiges Engagement beim Spendenlauf diesen Ausflug möglich gemacht haben.



bottom of page